Saksamaa, Saksamaa pakuvad kalkunit ... - ALMANCAX

papid Türgis ...

  • 0 Vasta
  • 2969 kuvamised

0i liige ja 1i külastaja vaatab.

offline Derwisch

  • almancax Fanatiker
  • *******
  • Sõnum: 354
  • Tase 144
  • Sugu: laht
papid Türgis ...
« : 01. detsember 2006 kell 03:30:56 »
hi,

Paavst oli kalkuniga rahul ...

Papst beendet erfolgreichen Türgi-Besuch
Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: Ein tähistab signaali
Die Versöhnungsbotschaft von Benedikt XVI. ist in der Türkei auf ein positiivsed Echo gestoßen. Zum Abschluss seiner viertägigen Türkeireise hat der Papst am Freitag eine Messe Istanbul gefeiert.

Zum Abschluss seinnib Türkei-Besuchsi liini Papst Benedikt XVI. noot Botschaft der Versöhnung bekräftigt. Die Kirche wolle niemandem etwas aufzwingen, aber in Freiheit leben, concrete in er am Freitag (1.12.2006) in der Heilig-Geist-Kathedrale (Saint Esprit) Istanbul.

 

Im Hof ​​der Kirche ließ der Papst mehrere weiße Tauben in der Näheeines Denkmals für seinen Vorgänger Benedikt XV. aufsteigen Die Statue würdigt Benedikt XV., Der von 1914 bis 1922 Papst war, als Woheltäter aller Völker und Religionen.

 

Zwei enesekindlus

 

Benedikts Worte der Versöhnung richteten sich bei der viertägigen
Reise in die Türkei sowohl an die ortodoxe Kirche, die sich vor
kiire 1000 Jahren im Streit über den alleinigen Machtanspruch des
Papsttums abspaltete, als auch den den Islam.

 


Bildunterschrift: Großansicht des Bildes mit der Bildunterschrift: In der Blauen Moschee
Die umstrittene Regensburger Papst-Rede vom 12. september, in der Benedikt einen byzantinischen Kaiser mit einer islamkritischen Äußerung zitierte, hatte auch in der Türkei heftige Proteste ausgelöst.

 

Gute Presse

 

Es war der erste Besuch von Benedikt XVI. aastal einem überwiegend muslimischen Land. Blaue Moschee von Istanbuli e-kirjas Geste des Respekts besuchte der Papst am Donnerstag auch die Blaue Moschee. Das Oberhaupt der katholischen Kirche mahnte vergangenen Tagen aber auch wiederholt an, dass die Religionsfreiheit in allen Teilen der Welt gewahrt werden musse.

 

Überschwänglich berichtete die türkische Presse am Freitag vom Besuch des Papstes in der Blauen Moschee, wo Benedikt am Vorabend gemeinsam mit dem Mufti von Istanbul "wie ein muslim" gebetet habe. "Historisches Gebet", "Frieden von Istanbul", lauteten die Schlagzeilen. Mit seinen Worten und Gesten habe der Papst "große Sympathien" geerntet, schrieb die größte türkische Zeitung "Hürriyet".

 

"Spaltung ist ein skandaal"

 

Bartholomäus zeigte sich einer Annäherung mit Rom äußerst aufgeschlossen. "Wir bekennen in Trauer, dass wir noch nicht im Stande sind, die heiligen Sakramente gemeinsam zu feiern", patriarh am Donnerstag mit Blick auf die nicht vorhandene Abendmahlsgemeinschaft. Benedikti betoon: "Die Spaltung der Christen ist ein Scandal für die Welt und eine Hindernis bei der Verkündung des Evangeliums". (kulm)




Saksa tõlge | Saksa keele õppimine | Saksa numbrid | Saksa saksa tutvustus
Saksa päevad | Saksa kelimeler | Saksa laulud | Saksa värvid | Foorumi arhiiv

TOETATAVAD KEELED: Afrikaans Albanian Amharic Arabic Armenian Azerbaijani Basque Belarusian Bengali Bosnian Bulgarian Catalan Cebuano Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Corsican Croatian Czech Danish Dutch English Esperanto Estonian Filipino Finnish French Frisian Galician Georgian German Greek Gujarati Haitian Creole Hausa Hawaiian Hebrew Hindi Hmong Hungarian Icelandic Igbo Indonesian Irish Italian Japanese Javanese Kannada Kazakh Khmer Korean Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Lao Latin Latvian Lithuanian Luxembourgish Macedonian Malagasy Malay Malayalam Maltese Maori Marathi Mongolian Myanmar (Burmese) Nepali Norwegian Pashto Persian Polish Portuguese Punjabi Romanian Russian Samoan Scottish Gaelic Serbian Sesotho Shona Sindhi Sinhala Slovak Slovenian Somali Spanish Sudanese Swahili Swedish Tajik Tamil Telugu Thai Turkish Ukrainian Urdu Uzbek Vietnamese Welsh Xhosa Yiddish Yoruba Zulu